Lucas-Lossius-Schule
Grundschule Reinhardshagen

Veranstaltungen und Projekte im Schuljahr 2021/22

Erste Hilfe am Kind

"Unfälle passieren!", sagt man doch immer. Um darauf besser vorbereitet zu sein, haben sich die Lehrer und Mitarbeiter der LLS in einem Erste-Hilfe-Kurs fortgebildet. An zwei Nachmittagen haben wir uns mit Herrn Bury vom DLRG aus Hann. Münden mit den verschiedenen Maßnahmen der Ersten Hilfe beschäftigt, mit speziellem Blick auf die Kinder. Wie helfe ich, wenn sich jemand verletzt, bewusstlos wird oder nicht mehr atmet? Bei angeleiteten Übungen konnten wir die Theorie direkt anwenden und auch viele Fragen stellen. Wir haben viel gelernt, unser Wissen aufgefrischt und fühlen uns nun besser vorbereitet auf den Ernstfall.

20220228_142308_copy_1209x1612_1
20220228_142220_copy_1612x1209
20220228_142339_copy_1209x1612_1
20220228_144759_copy_1209x1612_1
20220228_145139_copy_1209x1612_1
20220302_153710_copy_1209x1612_1
20220302_153719_copy_1209x1612_1
20220302_154440_copy_1209x1612_1
20220302_154505_copy_1209x1612_1



"Was tun, wenn's brennt?"

Dieser und noch vielen weiteren Fragen gingen die Zweitklässler im Rahmen ihres Sachunterrichtsthemas "Feuer" nach. Im Unterricht haben wir viel gelernt, auch mit einigen Versuchen, z.B. wie Feuer entsteht, wie man Brände verhütet und wie man Feuer löschen kann. Zum Abschluss der Einheit kam die Feuerwehr zunächst zu Besuch in die Schule und zwei Tage später, durften wir die Freiwillige Feuerwehr in Reinhardshagen auf ihrer Wache besuchen. Beim Schulbesuch stand der Feuerwehrmann und seine Ausrüstung im Mittelpunkt. Die Kinder konnten an die Kameraden Fragen stellen und sich alles genau ansehen. Die Atemschutzausrüstung und der Hitzeschutzanzug haben am meisten beeindruckt. Beim Besuch auf der Wache konnten wir uns, in Kleingruppen geführt, die ganze Wache genau ansehen, auf den Autos Probesitzen, die Umkleidekabinen ansehen und sogar einen Feuerwehrschlauch bedienen. Das Highlight kam aber zum Schluss: "Alle aufsitzen!", hieß es plötzlich und die ganze Klasse wurde mit dem Feuerwehrauto zurück zur Schule gefahren. Ein wirklich unvergesslicher Tag für die Schülerinnen und Schüler der zweiten Klasse. 

20211213_103149
20211213_094952
2b5
2b4
20211215_092115
2b
20211215_085610
20211215_092452
2b2
20211215_091343
2b3
20211215_092303




Weihnachtspäckchen für Kinder in Not

Auch wenn das Pandemiejahr 2021 viele Herausforderungen mit sich brachte, nahm die Lucas-Lossius-Schule an der Aktion „Weihnachten für Kinder in Not“ wieder tatkräftig teil. Die Kinder mit ihren Familien und das Lehrerkollegium haben sich viel Mühe gegeben, aber auch eine Freude gemacht, bedürftige Kinder in Osteuropa mit kleinen Dingen und großer Liebe zu beschenken und denen ein frohes Weihnachtsfest zu bereiten, weil es oft das einzige Geschenk ist, das diese Kinder zu Weihachten bekommen.

100 sorgfältig gefüllte Weihnachtspäckchen werden dieses Jahr für leuchtende Kinderaugen sorgen! 100 Kinder werden unvergessliche Momente der Freude erleben und an Weihnachten glücklich sein. Die gesammelte Geldspende von 186 Euro kommt dem Versand der Schuhkartons zugute. So trägt diese Aktion den Weihnachtsgedanken zu den Kindern in Not weiter.

Herzlichen Dank an jeden, der bei diesem Projekt mitgemacht hat. Dieses Jahr war es wahrscheinlich noch wichtiger denn je. Einen besonderen Dank an Frau Diedrich und Ihre Oma Beate Diedrich, für Ihr Engagement und großen persönlichen Ansatz. Ihre 41 liebevoll verpackten Schuhkartons werden zu Weihnachten ein Lächeln in viele Kindergesichter zaubern.




Veranstaltungen und Projekte im Schuljahr 2020/21

Spiel- und Sportfest am 07.07.2021

Am Mittwoch, den 07.07. veranstaltete die Lucas-Lossius-Schule ein Sport- und Spielfest. An insgesamt 10 Stationen konnten die Kinder kooperativ in ihrer Klasse ihre Teamfähigkeit unter Beweis stellen. An einer Station musste z.B. ein Ball auf einem Ring transportiert werden, der von 4-5 Seilen gehalten wurde. Nur gemeinsam konnte man diese Aufgabe bewältigen und den Ball sicher ins Ziel bringen. An einer anderen Station wurde Wasser geschöpft und über den Kopf weitergereicht bis in einen großen Eimer. Je besser man auf seinen Vordermann achtete, umso schneller ging der Transport und um so mehr Wasser hatte man am Ende im Eimer. An jeder Station konnten die Klassenteams Punkte sammeln und am Ende erhielt jedes Team eine Urkunde und vom Förderverein noch eine Kugel Eis. Das war ein toller Tag, der allen viel Spaß bereitet hat und Dank der Unterstützung vieler Eltern zu einem solchen Erfolg wurde.



Weihnachtspäckchen für Kinder in Not

Weihnachten ist das Fest der Liebe, der Freude und der Hoffnung. Auch dieses Jahr wieder beteiligte sich die LLS an der Aktion "Weihnachtspäckchen für Kinder in Not" der Stiftung Kinderzukunft. Herzlichen Dank an alle Kinder und ihre Familien, an Lehrerinnen und insbesondere an Frau Diedrich mit ihrer Oma, die so begeistert und kraftvoll diese Aktion unterstützt haben. Zusammen haben wir 55 Geschenkpäckchen gepackt und 141€ gespendet! 55 Kindern haben wir zu Weihnachten Freude gemacht und Lachen geschenkt. Ist das nicht das Schönste an Weihnachten, ein großes Lächeln in ein Kindergesicht zu zaubern, damit unsere Welt ein Stück besser wird?


Einschulungsfeier

Am Mittwoch, den 19.08.2020 begrüßten wir feierlich unsere neuen Schülerinnen und Schüler an der Lucas-Lossius-Schule. Stolz kamen sie mit ihrem Schulranzen in die Wesertalhalle und genossen ein kleines Einschulungsprogramm gemeinsam mit ihren engsten Verwandten. Dieses Jahr war alles ein bisschen anders, aber wie immer haben wir das Beste daraus gemacht. Frau Fleck und Frau Gerth begannen die Feierlichkeiten mit einer kleinen Andacht und im Anschluss folgte ein Programm, welches sowohl den Vorgaben zum Infektionsschutz entsprach, als auch sehr schön und liebevoll von Schülern und Lehrern vorgeführt wurde. Im Anschluss gingen die Erstklässler für ihre erste Schulstunde in den Klassenraum und erhielten dort ihre Zuckertüten. Ein unvergesslicher Tag für alle...



Veranstaltungen und Projekte im Schuljahr 2019/20


Wandertag in Hann. Münden (Bericht von Nick und Tjorben aus der 4a)

Am 22.01.2020 haben die Klassen 4a und 4b der Lucas-Lossius-Schule eine kindgerechte Stadtführung durch Hann. Münden gemacht. Die Klassen sind um 08:30 Uhr von der Bachstraße Reinhardshagen zur Pionierbrücke Hann. Münden mit dem Bus gefahren. Sie haben im Rathaus gefrühstückt und alle haben auf der Flaschenpost unterschrieben. Die Kinder hatten viel Spaß und die Klassensprecher haben die Flaschenpost in die Weser geworfen. Sie haben sich viele Fachwerkhäuser in der Stadt angeschaut und die schönen Adreaskreuze bewundert.

Und hier der Spruch vom Weserstein: 

Wo Werra sich und Fulda küssen
Sie ihre Namen büssen müssen,
Und hier entsteht durch diesen Kuss
Deutsch bis zum Meer der Weser Fluss.

http://www.weserradweg.deutsche-fernradwege.de/weserradweg~weserstein.htm


Weihnachtstheater der Klassen 3 und 4

Am 06.12. fuhren die Kinder der Klassen 3  und 4 nach Kassel ins Staatstheater und schauten sich das Märchen "Cinderella" an. Die Schauspieler begeisterten die Kinder mit ihren lustigen und absichtlich übertriebenen Rollen und erzählten mit Witz das Märchen von Aschenputtel. Am meisten begeisterten die bösen Stiefschwestern, nicht nur durch ihre farbenfrohen Kostüme. Es war wieder ein toller Ausflug und wir freuen uns schon auf nächstes Jahr und sind gespannt, was sich das Team des Staatstheaters wieder einfallen lässt.


Weihnachtstheater der Klassen 1 und 2

Am 04.12. fuhren die Kinder der Klassen 1 und 2 nach Hann. Münden in das Drei-Flüsse-Theater und schauten sich das Märchen "Rumpel & Stilzchen" an. 

"Es war einmal eine schöne Bauerntochter. Nun traf es sich, dass sie mit dem Prinzen von und zu Edelmut hinter den sieben Bergen zu sprechen kam, und sich in ihn verliebte. Es war Liebe auf den ersten Blick. Damit so ein edler Prinz so eine einfache Bauerntochter heiraten durfte, musste sie zu Reichtum gekommen sein. Eingefädelt haben diese Geschichte die beiden schrulligen Schwestern Rumpel und Stilzchen und die wollen doch einfach nur helfen…oder haben die Beiden etwa etwas ganz anderes im Sinn." (Quelle: https://hann.muenden-erlebnisregion.de/veranstaltung/rumpel-stilzchen/2019-12-07/)

Es hat allen viel Spaß gemacht und war ein besonderes Erlebnis. Wir freuen uns schon auf nächstes Jahr...


Energiewoche an der LLS

Eine Woche lang beschäftigten sich die Schülerinnen und Schüler der Lucas-Lossius-Schule mit dem Thema Energie. Was ist Energie, wieso muss man sie sparen und was hat das mit dem Klima und unserer Erde zu tun? Diesen wichtigen Fragen gingen die Kinder in dieser Woche auf den Grund. 

Am Dienstag, den 24.09.19 besuchten uns die Theaterprofis von ARTTOURS und führten uns die "Prima-Klima-Show" vor. Das lustige Energietheater sorgte mit Frau Energy, Rabe Rudi, dem witzigen Professor Pfiffikus und vielen weiteren Rollen für Unterhaltung und interessante Informationen zu den Themen Klima- und Ressourcenschutz und vermittelten den Kindern einige wichtige Energie- und Umwelttipps.

Am Mittwoch besuchte uns "Schorni", der Schornsteinfeger mit Trompete. Er vermittelte den Kindern der Klassen 1 und 2 spielerisch Tipps und Infos rund um alltägliche Energie-, Strom-, und Wassereinsparungen sowie Klimaschutz und Abfallbeseitigung in ihrem Alltag.

  • 20190924_101230-1008x756
  • 20190924_101011-1008x756
  • 20190924_101613-1008x756
  • 20190924_105838-1008x756
  • IMG-20190930-WA0013
  • IMG-20190930-WA0015



Üben für die Radfahrprüfung

Die Kinder der Klassen 4 trainieren jedes Jahr das Fahren im Straßenverkehr, denn sie wollen alle ihren Fahrradführerschein bestehen. Gemeinsam mit der Polizei und der Verkehrswacht Hessen durchlaufen alle Viertklässler verschiedene Übungen, wie das Vorbeifahren an Hindernissen, dem richtigen Linksabbiegen, Beachten von Vorfahrsregeln, usw. Dank dem Projekt "Kinder für Nordhessen" konnte sich die Lucas-Lossius-Schule zehn eigene Fahrräder und Fahrradhelme anschaffen, die zum Üben dieser Situationen genutzt werden. Eine wirklich tolle Anschaffung, wie wir auch in diesem Jahr wieder festgestellt haben.



Barfußpfad "Unsere Füße können sehen"

Im Rahmen der Unterrichtseinheit „Was unsere Füße alles können“ haben die Kinder im Sportunterricht ein Bewusstsein für ihre Füße entwickelt, Bewegungserfahrungen erweitert sowie die Wahrnehmungsfähigkeit verbessert. Während der Durchführung entdeckten die Zweitklässler, dass unsere Füße nicht nur greifen und fühlen, sondern auch „sehen“ können. Aus dieser Entdeckung entwickelte sich die Idee zum Abschluss der Unterrichtseinheit einen eigenen Barfußpfad auf unserem Schulhof zu gestalten, mit dessen Hilfe alle Kinder der Grundschule ihre Füße „trainieren“ und verwöhnen können.
Anfang Juni ging es dann mit der Unterstützung einiger Eltern an die Umsetzung des Projektes. Eine Gruppe bereitete den Untergrund vor, indem Gras ausgehoben und ein Unkrautflies verlegt wurde. Eine weitere Gruppe baute das Grundgerüst des Barfußpfades. Dabei durften die Kinder mit Akkuschraubern, Sägen, Winkeln und Lineal die Holzbalken auf Länge schneiden sowie passend miteinander verschrauben. Eine dritte Gruppe wählte die verschiedenen Materialien in den unterschiedlichen Abschnitten des Pfades reflektiert aus, sammelte diese anschließend im benachbarten Reinhardswald oder lies sie im örtlichen Baumarkt bestellen. Als Ergänzung gab es noch eine künstlerische Gruppe, in welcher die Kinder Schilder bemalten, die den Eingang des Pfades markieren und die Regeln für alle Nutzer verdeutlichen.
Zum Abschluss der einwöchigen Arbeiten durften die Kinder ihren Barfußpfad selbstständig befüllen und natürlich sofort testen. Viele Kinder erinnerten sich an die vorangegangene Unterrichtseinheit zurück, durchliefen den Pfad mit Hilfe eines Partners blind und beschrieben daraufhin die Empfindungen ihrer Füße.

20190812_103452-1209x1612
20190812_103401-1209x1612
20190812_103423-1209x1612
IMG_3055
IMG_3074
IMG_3058
IMG_3059
IMG_3071
IMG_3077
IMG_3067
IMG_3083
IMG_3084